Neugestaltung des Vorplatzes

In Kürze beginnen die Arbeiten zur Neugestaltung unseres Vereins-Vorplatzes: Im Rahmen des Programms „Wege zum Wasser“ wird die Ruhrpromenade von der Stadt „Grün & Gruga“ umgestaltet und an unserem Gelände wird angefangen.

Es werden 17 richtig befestigte Parkplätze entstehen, die Zufahrt zu den Parkplätzen wird näher zum Gebäude verlegt und direkt auf die Straße führen. Dafür wird die bestehende Zufahrt in der Kurve nicht mehr für Autos, sondern nur noch für Fußgänger und Radfahrer benutzbar sein.

Es wird ein Rondell und Getränkepavillon auf dem jetzigen Wiesendreieck entstehen, von dem aus unser Pächter „Lars Becker“, also das „RuhrStop“, Getränke verkaufen darf. Für die ganze Fläche wurde eine uneingeschränktes Nutzungsrecht eingeräumt, welches für Veranstaltung gilt.

Auf der Wiese daneben entsteht ein toller Kinderspielplatz, der gerade für unsere sehr jungen Mitglieder, aber auch für die jungen Gäste des „RuhrStop’s“, interessant sein wird.

Der Steeler Ruder-Verein e.V. 1904 bekommt einen abschließbaren Anhängerparkplatz für 2 Bootsanhänger und den Vereinsbus. Auch wird ein eigener Boots-Beladeplatz eingerichtet, um Boote und anderes Equipment einfacher einzuladen. Auf diesen Belade-Bereich hat auch die Feuerwehr ein Anrecht, die hier im Notfall ihr Einsatzfahrzeug abstellen kann (Parken also polizeilich verboten!).

Bis zur Fischerhütte erhalten wir ein neues Geländer am Ruhr Damm und eine abschließbare Treppe runter zum Gelände wird angelegt, damit man direkt von der Ruhrpromenade ans Wasser gelangen kann. Der Ruderverein wird das Material für den überfälligen und bereits lange geplanten Treppenbau bezahlen, die Umsetzung findet im Rahmen der anderen Bemühungen statt. Die Pläne für die Treppe, die der Ruderverein bereits erstellen ließ, liegen Grün & Gruga entsprechend vor.

Das alte Achterdeck, das Dach unserer Bootshalle, erhält neue Bodenplatten und das Rosenbeet wird verkleinert, die „Steelen“ bleiben aber selbstverständlich stehen. Auf unserem Grundstück wird das Gestrüpp zwischen den beiden Stegen gerodet, um einen freien Blick ins Ruhrtal  zu bekommen. Als Gegenleistung  übernimmt der Ruderverein den Strom für die 10 historischen Leuchten (mit günstiger LED Technik) zwischen Ruder- und Schwimmverein.

Um Haftungsansprüchen zu entgehen, wird die komplette neu geschaffene Fläche vom Winterdienst befreit, entsprechende Schilder werden aufgestellt.

Während der Bauzeit bekommt der Ruderverein selbstverständlich einen Behelfsparkplatz zur Verfügung gestellt.

Wie eingangs beschrieben findet der Baubeginn bald statt so dass die Fertigstellung für Juni / Juli 2013 geplant ist. Im Großen und Ganzen sind sich Grün & Gruga, der Steeler Ruder-Verein e.V. 1904 und das „RuhrStop“ einig, dass dieses Vorhaben für alle Seiten eine Art 6er im Lotto ist!

Zum besseren Verständnis findet ihr, finden Sie, den Plan zur Umsetzung, sowie einen ergänzenden Zeitungsbericht zu oben beschriebenem Thema

Wir möchten die Mitglieder unseres Vereines bereits zum jetzigen Zeitpunkt dahingehend beruhigen, dass es im Rahmen dieser Baumaßnahmen keine Umlage oder Beitragserhöhung geben wird!

 

Download

Zurück

Zurück zur Übersicht...

Steeler Ruderverein