Sommer im Ruderverein

Nachdem in 2012 einige Mitglieder den Bootssteg inklusive Rasen zur Liegewiese umfunktioniert hatten, wird es dieses Jahr zur Gewohnheit, sich regelmäßig, mindestens aber Sonntags nach dem obligatorischen 11-Uhr-Rudern, im Steeler Ruder-Verein zu treffen und gemeinsam zu sonnen, zu schwimmen, das ein oder andere Getränk zu sich zu nehmen oder einfach nur ein Buch zu lesen und zu relaxen.

 

Und diese Ruderkameraden haben recht!

Der Haltener See inklusive sämtliche Zufahrten wurde gestern wegen Überfüllung geschlossen. In den anderen Freibädern in und rund um Essen sah es nicht anders aus.

Und wie sagt man so schön? Warum in die Ferne schweifen, wenn das Glück liegt so nah.

 

tl_files/img/aktuelles/berichte/1069167_566503246744731_1734022554_n.jpg

 

Viele von euch können mit dem Rad anreisen (und die Fahrräder in den neu angebrachten Vorrichtungen vor der neuen Bootshalle sicher parken).

Die Ruhr ist inzwischen ein sehr sauberes Gewässer, in dem man richtig gut baden kann. An unserem Verein ist der Fluss auch nicht zu tief, dafür umso erfrischender.

Es gilt jedoch: BADEN AUF EIGENE GEHAHR!

Ruderkameraden besorgten Liegestühle und eine Bank im Schatten wurde ebenfalls angeschafft.

Und Getränke sowie Speisen hat unsere Vereinsgastronomie, das RuhrStop, auch immer parat.

 

Also: bei schönem Wetter sehen wir uns demnächst im Steeler Ruder-Verein.

Zurück

Zurück zur Übersicht...

Steeler Ruderverein