SRV Jugend betreibt Stand auf Steeler Weihnachtsmarkt

Auf der Vorstandssitzung im November wurde über den Bootspark diskutiert. Der Haushalt des Steeler Ruder-Vereins wird natürlich erst auf der Jahreshauptversammlung beschlossen, daher dachte sich die Steeler Ruder-Vereins-Jugend kurzerhand, bessern wir schon jetzt unsere Kasse auf, damit neben kleinen Schönheitsreparaturen des Jugendraumes auch auf jeden Fall auch Geld für Boote von Seiten der Jugend zugeschossen werden kann.

Wie klappt das am besten in der Weihnachtszeit? Natürlich auf dem beliebtesten Plätzchen der Steeler und Steelenser: dem Steeler Weihnachtsmarkt. Dort gibt es sogenannte Wechselbuden, die Firmen, Vereine, Parteien für eine gewisse Zeit mieten können, weil nicht jedes Unternehmen kann die gesamte Zeit (was ja immerhin gute 6 Wochen sind) auf dem Weihnachtsmarkt präsent sein.

Der ausgewählte Termin war das letzte Wochenende vor Weihnachten, Samstag & Sonntag, 19. & 20. Dezember sollten es sein. Durch diverse Kanäle wurden alle Steeler Ruder-Vereins-Mitglieder informiert und gebeten, Spenden in Form von Keksen, Stollen, Dekoration und allem, was die Besucher des Weihnachtsmarktes kaufen könnten, zu sammeln.

Der Stand der Jugend wurde geschmückt in den Rudervereinsfarben und einige Impressionen der Rudersaison 2015 wurden zur Information in (bewegten) Bildern vorgestellt. Alle Junioren und Kinderruderer sowie deren Eltern halfen auf dem Stand und konnten so eine großartige Summe einnehmen für die Jugendkasse.

Die Jugendabteilung des Steeler Ruder-Vereins bedankt sich sehr bei den Organisatoren des Steeler Weihnachtsmarktes für die Möglichkeit einen Stand zu mieten, bei allen Spendern ohne deren Hilfe erst gar nichts hätte verkauft werden können und bei allen anderen fleißigen Helfern.

Zurück

Zurück zur Übersicht...

Steeler Ruderverein